RheingoldbadFelsstufe_EhrbachklammRheingoldbad St. Goar-WerlauSt. Goar_Burg RheinfelsPanoramabadOberwesel_LiebfrauenkircheMurscher_EselscheZaPRhein_bei_OberweselLoreley
06747/121-0
Drucken
 

Einwohnerinformation zur Sitzung des Feuerwehrausschusses der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein vom 21.09.2020

05. 10. 2020

Die Mitglieder des Feuerwehrausschusses (FA) der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein traten am 21. September 2020 unter dem Vorsitz von Bürgermeister Peter Unkel zu einer Sitzung zusammen.

 

Einziger und sehr wichtiger Punkt zur Beratung und Beschlussfassung:

 

  • Neubau der Feuerwehrgerätehäuser Emmelshausen und Gondershausen

 

Bürgermeister Peter Unkel verwies auf die vorliegende Beschlussvorlage und die bisherigen Beratungen im Feuerwehrausschuss am 25.08.2020 sowie Vorbesprechungen mit den betroffenen Wehren seitens der Verwaltung und Wehrleitung. Architekt Stefan Richter erläuterte die Änderungsplanungen für die Feuerwehrgerätehäuser Emmelshausen und Gondershausen.

 

1. Neubau Feuerwehrgerätehaus Emmelshausen

Das Land erkennt nach Aussage der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier (ADD) nur eine Nutzfläche von 900 m² als förderfähig an, die bisherige Planung umfasst eine Nutzfläche von 1.700 m². Die Ansätze des Landes, sind nach Auffassung von Ausschuss, Verwaltung und Wehrleitung nicht ausreichend, um ein modernes und zukunftsfähiges Feuerwehrgerätehaus Emmelshausen zu errichten. Ziel von Verwaltung und Wehrleitung war allerdings die Einhaltung einer selbst gesetzten Obergrenze von 1.350 m² (förderfähige Fläche zuzüglich maximal 50 % Überschreitung). Die nun vorgestellten Pläne sehen durch einvernehmlich zwischen Wehrleitung und Wehrführung vereinbarte Flächen-Reduzierungen eine Nutzfläche von 1.354 m² vor.

 

Der FA empfahl dem Verbandsgemeinderat (VGR) mehrheitlich, den seitens der Verwaltung in Abstimmung mit Wehrleitung und Wehrführung vorgenommen Reduzierungen in der Raumplanung zuzustimmen.

 

 

2. Neubau Feuerwehrgerätehaus Gondershausen

Das Land erkennt nach Aussage der ADD nur eine Nutzfläche von 250 m² als förderfähig an, die bisherige Planung umfasst eine Nutzfläche von 400 m². Die Ansätze des Landes, sind nach Auffassung von Ausschuss, Verwaltung und Wehrleitung nicht ausreichend, um ein modernes und zukunftsfähiges Feuerwehrgerätehaus Gondershausen zu errichten. Ziel von Verwaltung und Wehrleitung war allerdings die Einhaltung einer selbst gesetzten Obergrenze von 375 m² (förderfähige Fläche zuzüglich maximal 50 % Überschreitung). Die nun vorgestellten Pläne sehen durch einvernehmlich zwischen Wehrleitung und Wehrführung vereinbarten Flächen-Reduzierungen eine Nutzfläche von 371 m² vor. Daraus ergibt sich eine Reduzierung der Gesamtkosten von 1.322.000 € um 122.000 € auf 1.200.000 €.

 

Der FA empfahl dem VGR, den seitens der Verwaltung in Abstimmung mit Wehrleitung und Wehrführung vorgenommen Reduzierungen in der Raumplanung zuzustimmen. Abweichend davon soll die Stellplatz-Breite (4 Meter statt 4,5 Meter) nicht reduziert werden.

 

Abschließend wies Bürgermeister Peter Unkel zu diesem TOP darauf hin, dass nach Beschlussfassung im VGR die neuen Pläne zunächst zur Unfallkasse gehen. Sofern von dort grünes Licht kommt, werden die Förderanträge gestellt und deren Genehmigung bzw. die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn abgewartet. Im nächsten Schritt müssen dann die erforderlichen Finanzmittel in den VG-Haushalt eingestellt werden.

 

 

Verbandsgemeindeverwaltung

Hunsrück-Mittelrhein

 

Kontakt

Postanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung

Hunsrück-Mittelrhein

Rathausstraße 1

56281 Emmelshausen

 

Verwaltungsstelle Oberwesel

Rathausstraße 6

55430 Oberwesel

 

Tel.: 06747/121-0
Fax: 06747/121-159

E-Mail:

Öffnungszeiten

Servicezeiten:

Montag - Freitag 

08:30 Uhr bis 12:15 Uhr

Donnerstag

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Sofern diese Servicezeiten nicht ausreichen, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach vorheriger Terminvereinbarung auch nachmittags zur Verfügung.

 

Bürgerbüro:

Das Bürgerbüro ist zusätzlich zu den o. a. Servicezeiten an jedem zweiten Samstag im Monat im Wechsel in Emmelshausen bzw. in Oberwesel in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

Bitte beachten Sie hierzu die entsprechenden Informationen in unseren Hunsrück-Mittelrhein-Nachrichten.

 

 

Weitere Infos

 

 

„Hunsrück-Mittelrhein- Nachrichten“

Hunsrück-Mittelrhein-Nachrichten

 

 

Wappen der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein

 

Wappen VG

 

Wappenbeschreibung und Wappenbegründung