Rheingoldbad St. Goar-WerlauRheingoldbad St. Goar-WerlauFelsstufe_EhrbachklammOberwesel_LiebfrauenkircheZaPSt. Goar_Burg RheinfelsRhein_bei_OberweselRheingoldbadPanoramabadMurscher_EselscheLoreley
Druckansicht öffnen
 

Zweite Landesverordnung zur Änderung der Fünfzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 12.02.2021

16. 02. 2021

Die zweite Landesverordnung zur Änderung der fünfzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung ist am 12. Februar 2021 verkündet worden und am 15. Februar 2021 in Kraft getreten. Sie beinhaltet unter anderem:

 

 

Shutdown

Der Shutdown wird bis zum 7. März verlängert.

 

Einzelhandel, Dienstleistungen, die 7-Tages-Inzidenz

Der Einzelhandel bleibt mit Ausnahmen für Waren des täglichen Bedarfs geschlossen. Friseure dürfen ab dem 1. März wieder öffnen.

 

Nächste Öffnungsschritte erfolgen bei einer stabilen Landesinzidenz von höchstens 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern und Einwohnerinnen.

In Landkreisen und kreisfreien Städten, die aufgrund ihrer hohen 7-Tages-Inzidenz weiterhin die Inzidenz von 50 nicht unterschreiten könnten, würden umfangreiche weitere lokale oder regionale Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz beibehalten oder ausgeweitet, damit eine entsprechend schnelle Senkung der Infektionszahlen erreicht werde.

 

 

Schule und Kita

Ab dem 22. Februar sollen die Klassen 1 bis 4 wieder zur Schule gehen. Die Klassen der Orientierungsstufe sollen im März zügig folgen.

Da es besonders in Kitas und Grundschulen schwierig ist die Abstandsregeln einzuhalten und es auch nicht möglich ist, durchgehend Masken zu tragen, werden Erzieher und Erzieherinnen, die übrigen Beschäftigten in der Kindertagespflege sowie die Lehrer und Lehrerinnen und weitere Beschäftigte in den Grundschulen in der Impfreihenfolge priorisiert.

 

 

Quelle: Landesregierung Rheinland-Pfalz

 

 

Der Wortlaut der 2. Änderung der 15. Corona-Bekämpfungsverordnung, die Auslegungshilfe sowie die konsolidierte Fassung der 15. CoBeLVO kann in den nachfolgenden Dateien nachgelesen werden.

 

Auf der Seite https://corona.rlp.de/de erhalten Sie aktuelle und weiterführende Informationen der Landesregierung Rheinland-Pfalz.

 

Kontakt

Verwaltungssitz und zentrale Postanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung

Hunsrück-Mittelrhein

Rathausstraße 1

56281 Emmelshausen

 

Verwaltungsstelle Oberwesel

Rathausstraße 6

55430 Oberwesel

 

Tel.: 06747/121-0
Fax: 06747/121-159

E-Mail:

Öffnungszeiten

Für Besucher der Rathäuser in Emmelshausen und Oberwesel gilt ab sofort die 3-G-Regel (§ 4 Abs. 5 der 29. CoBeLVO RLP vom 03.12.2021)

 

Vor Einlass in unsere Gebäude müssen wir kontrollieren, ob Sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Entsprechende Zertifikate bitten wir bereitzuhalten und  vorzuzeigen.

 

Die beiden Bürgerbüros an den Standorten Emmelshausen und Oberwesel sind wie folgt geöffnet:

 

Montag bis Freitag: 

08:30 Uhr bis 12:15 Uhr

Donnerstag: 

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

 

Für alle übrigen Besuche ist eine vorherige Terminvereinbarung

per Telefon oder E-Mail erforderlich.

 

Nach wie vor gelten beim Besuch der Rathäuser folgende Hygienevorgaben:

 

· Tragen einer medizinischen

  Maske

  (sogenannte OP-Maske oder

  auch Masken der Standards

  KN95/N95 oder FFP2

  oder eines vergleichbaren

  Standards)

 

· Anmeldung am Info-Punkt

 

· Handdesinfektion beim

  Betreten und Verlassen

  des Rathauses

 

· Wahrung der geltenden

  Abstandsregelungen

 

 

 

 

 

 

„Hunsrück-Mittelrhein- Nachrichten“

Hunsrück-Mittelrhein-Nachrichten

 

 

Wappen der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein

 

Wappen VG

 

Wappenbeschreibung und Wappenbegründung